Freitag, 22. Mai 2015

First Impression: Hydradiance Pflegeserie von By Terry!

Die Vermutung, dass By Terry an mich gedacht hat, als die Hydradiance Pflegeserie formuliert wurde liegt nahe, denn die Produkte bringen alle Eigenschaften mit, die ich liebe und brauche. Als mir die neuen Beautyprodukte am Anfang der Woche von Niche Beauty, einem der besten Beautyshops online,  zugeschickt wurden habe ich mich direkt ins Badezimmer begeben und die Neuheiten ausgetestet. Nach knapp einer Woche kann ich einen ausführlichen "First Impression" Post schreiben und meine Gedanken zu der Hydradiance Pflegeserie mit euch teilen. 
Wie alle Produkte von By Terry duften auch die neuen Pflegeprodukte nach Rose und versprühen absolutes Luxus-Badezimmer-Feeling. Das Augen-Gel, das dank eines Applikators aus Zamak leicht aufgetragen werden kann, ist mit Wirkstoffen der schwarzen Rose angereichert. Die sollen Augenringe reduzieren, über eine antioxidantische Wirkung verfügen und den Feuchtigkeitshaushalt der Haut regulieren. Ich mag das Augen-Gel besonders gerne morgens, weil es Schwellungen mindert und für einen wachen Blick sorgt. Am Abend setze ich lieber auf eine reichhaltigere Pflege, wie meine Augenpflege von Kiehl's
Das Hydradiance Serum hat mich hingegen sowohl für die Tages- als auch für die Nachtpflege überzeugt. Obwohl es sich hierbei um eine wirklich intensive und hoch konzentrierte Feuchtigkeitspflege handelt, die meine trockene Haut erfolgreich bekämpft, zieht sie unmittelbar ein und beschwert die Haut nicht. Außerdem habe ich das Gefühl, dass meine Hautoberfläche geglättet wird und deutlich vitaler aussieht. 
Noch intensiver pflegt die Hydradiance Maske, die ich gerne über Nacht einziehen lasse. Auch dieses Produkt hat die Konsistenz eines Gels, wirkt frisch und beschwert nicht. Diejenigen von euch, die auf die "Drink up intensive overnight mask" von Origins schwören, werden mit diesem Produkt zufrieden sein. Eine tolle neue Pflegeserie von By Terry, die Frauen mit trockener Haut und einer Leidenschaft für Rosen gefallen wird!

Die Produkte: Cellularose Roses Native Cells - Hydradiance Eye Contour, Serum und Mask

Dienstag, 19. Mai 2015

Rosarote Details!

Momentan dreht sich bei mir alles um Rosa - und Pfirsichtöne. Zumindest, wenn es um Nagellack, Blush, Lippenstifte und Blumen geht. Die Mischung aus verspielt und frisch, passt zu allen Outfits von mir und macht mir schlichtweg gute Laune. Auch die Kommode, die direkt neben meinem Bett steht, hat sich meiner derzeitigen Stimmung angepasst, der Raum wird von "Peony and Blush Suede" von Jo Malone erfüllt. Ein blumiger, einzigartiger Duft! Für mich sind meine Beautyprodukte mehr als kleine Schönheitshelfer, sondern auch Inspirationsquelle, die ich gerne in die Dekoration meines Zimmers einbinde - ich hoffe euch inspirieren die folgenden Einblicke auch. 

In welcher Farbwelt lebt ihr im Sommer?

Sonntag, 17. Mai 2015

Maybe I can conquer the world!

Das ein oder andere Outfit besitzt die Kraft mir das Selbstvertrauen einer Superheldin zu verleihen. Dazu kommt es immer dann, wenn ich all meine Lieblinge aus meinem Kleiderschrank geschickt kombiniere, meinem Stil treu bleibe und auf favorisierte Silhouetten setze.
Das heutige Outfit ist so ein Superheldinnen-Ding. Streifen spenden mir Geborgenheit, schwarze Röhrenjeans sorgen für Bequemlichkeit, meine Sonnenbrille schützt mich vor bösen Blicken und macht mich zu der ultimativen Beobachterin. Und das ist noch nicht alles, denn meine Plateauschuhe sorgen für einen anderen Blickwinkel und die Möglichkeit schnellen Schrittes durch den Tag zu laufen, der graue Mantel ist für einen beschwingten Gang und die bedeutsame fließende Silhouette verantwortlich, meine Lieblingstasche bewahrt all meine Geheimnisse und Schätze für mich auf. Dieser Alltagslook, der auf klare Linien und ulkige Details, wie meine Dinos (ja, so nenne ich meine heißgeliebten Klumpschuhe) setzt, repräsentiert mich und meinen Stil zu 100 Prozent. In diesem Outfit kann ich arbeiten, spazieren gehen, reisen, Freunde treffen und so vieles mehr!

Getragen: Mantel und Oberteil von Cos / Jeans von H&M / Schuhe von Asos / Brille von Prada / Tasche von Celine / Kette von Isabel Marant 

Dienstag, 12. Mai 2015

Flowerpower in der Stadtmitte!

Solche farbenfrohen Bilder kann man wirklich nur im Frühling einfangen, wenn überall bunte Beete blühen, man zum ersten Mal wieder orangenen Nagellack trägt und ohne Jacke, nur mit einem Pullover, aus dem Haus spazieren kann. Genau das habe ich am Sonntag, mit meiner neuen XXL-Sonnenbrille auf der Nase getan. Zitronenfalter sind momentan ganz viele unterwegs und freuen sich mindestens genauso viel wie ich über das tolle Wetter, die warmen Sonnenstrahlen und die Blütenmeere am Straßenrand. Weil ich nicht darauf warten wollte, bis ich meine Hippie-Sonnenbrille an den Strand entführen kann, habe ich sie bereits am Sonntag zu einem Outfit kombiniert, das dank des locker gestrickten Pullovers, mit den weiten Fledermausärmeln, auch den Woodstock-Vibe der Sonnenbrille aufgreift. 

Getragen: Pullover von H&M / Jeans von Boden / Tasche von Mulberry / Sonnenbrille von MiuMiu 

Sonntag, 10. Mai 2015

Old Hollywood meets Woodstock - die MiuMiu Sonnenbrille

Auf Instagram hatte ich es diese Woche schon verlauten lassen: Meine liebsten Accessoires neben Taschen sind unangefochten Sonnenbrillen, no doubt. Ich habe welche für den Winter und welche für den Sommer, seriöse und weniger seriöse Sonnenbrillen, welche aus den Grabbelkisten großer Modeketten, aus Drogeriemärkten und kostspieligere Modelle, die man in funkelnden Kaufhäusern, wie Breuninger, dem KaDeWe oder Onlineshops, wie Mytheresa findet. Die große und runde Sonnenbrille von MiuMiu, die ich bereits im Februar entdeckt und seitdem in zahlreichen Wunschlisten auf meinem Blog eingebaut habe, ist ein absoluter Hingucker für den Sommer. Die nur leicht getönten Gläser, hinter denen man die Wimpern klimpern sehen kann, erinnern mich an die Sonnenbrillen bekannter Hollywood-Persönlichkeiten, wie Marilyn Monroe und Greta Garbo. Diese Assoziation wird auch von den goldenen, filigranen Elemente und der grau-grünen Marmorierung des Rahmens unterstützt. Die Form ist zweifelsohne von dem momentan aufkeimenden Hippie-Trend inspiriert, der runde und übergroße Sonnenbrillen zurück in die Geschäfte gebracht hat. Ich freue mich wahnsinnig darauf dieses verrückte und auffällige Teil zu weissen Hippie-Kleidern oder sommerlichen Jeans-Kombination zu tragen und im Sommer mit an den Strand zu nehmen. 

Sonnenbrille von MiuMiu

Donnerstag, 7. Mai 2015

Die Sommerlaune steigt!

Jetzt ist wieder alles schön grün und meine Pläne für den Sommer nehmen langsam Form an. Die Bachelorarbeit ist in ihrer ersten heißen Planungsphase, ich habe mein Sportprogramm wieder aufgenommen, am Wochenende gucke ich mir ein paar WG-Zimmer in Köln an und ohne meine Sonnenbrille gehe nicht mehr aus dem Haus. Alle Zeichen stehen also auf Sommer 2015. Höchste Zeit meine Lieblinge mit euch zu teilen, die mich auf den Sommer vorbereiten und mich in die richtige Stimmung versetzen. 
Mein Kalender steht zwar das ganze Jahr über an erster Stelle, wenn es darum geht organisiert zu sein, aber meine diesjährige Sommerplanung ist ehrgeiziger und strammer denn je. Das Innenleben meines Planers wimmelt von bunten Zettelchen und Anmerkungen und hilft mir den Überblick zu behalten. Jeden Tag freue ich mich über meinen klugen Begleitern, der mitdenkt und dafür sorgt, dass ich abends ruhig einschlafen kann. Für die richtige Stimmung ist natürlich auch die passende Lektüre essentiell, denn nichts versetzt mich so schön in Sommerlaune, wie gut geschriebene Romane oder Kurzgeschichten. Für alle, die es noch nicht gelesen haben: "Sommerdiebe" von Truman Capote ist perfekt für die Monate vor der großen Hitze. 
Ich nutze die Pre-Sommerzeit auch dafür, um meinen Körper zu straffen, die Muskulatur zu stärken und meine Haut mit einer erhöhten Wasseraufnahme vitaler und strahlender aussehen zu lassen. Mein ultimativer Snack für Zwischendurch sind süße Erdbeeren. In Sachen Beauty habe ich die "Masvelt" Körperpflege von Clarins für mich entdeckt, die meine kurvige Figur perfekt definiert, Unregelmäßigkeiten ausgleicht und für harmonische Runden und wohlgeformte Konturen sorgt. Damit fühlt man sich am Strand direkt viel wohler. Wichtig ist auch ein passender Nagellack (gerne "Sunday Funday" von Essie) und ein frischer, unwiderstehlicher Duft. Für mich ist das 2015, wie bereits letztes Jahr, "Chance" von Chanel. 

Was braucht ihr, um euch auf den Sommer vorzubereiten? 


Dienstag, 5. Mai 2015

Die jungen Leute - frühe Geschichten von J.D. Salinger!

Als ich vor ungefähr einem Jahr aus einer zuverlässigen Quelle erfahren habe, dass neue alte Geschichten von J.D. Salinger  ins Deutsche übersetzt und veröffentlicht werden, war ich mir nicht sicher, ob ich diese Geschichten lesen wollte. Ich war neugierig, keine Frage, aber sollte man den Wunsch eines Schriftstellers, der die Geschichten nie veröffentlichen wollte, nicht akzeptieren? Die Neugier hat, spätestens als ich das schmale Buch zu Ostern geschenkt bekam, gesiegt. 
"Die jungen Leute" umfasst drei Geschichten, die Salinger als junger Mann geschrieben hat, bevor er 1942 in den Krieg gezogen ist. Mir waren bisher nur seine späteren Veröffentlichungen, wie der legendäre "Fänger im Roggen" und das viel, viel schönere Buch "Franny & Zooey" bekannt, die mich in einer wunderschönen Phase meines Lebens, irgendwann zwischen 16 und 17 Jahren, begeistert haben. Für mich waren die drei Storys "Die jungen Leute", "Geh zu Eddie" und "Einmal die Woche bringt dich schon nicht um" eine Chance noch mehr von Salingers Menschenkenntnis einzuatmen. In seinen Geschichten, so habe ich das zumindest immer empfunden, geht es in erster Linie um die Kommunikation zwischen Menschen, die manchmal gelingt, manchmal scheitert und gerne von Heuchlern oder vorgetäuschtem Wissen fehlgeleitet wird. Wie Menschen reden und welchen Phrasen sie sich immer wieder bedienen, stellt Salinger in langen Dialogen heraus und bringt dem Leser auf diese Weise bei, wie man Angeber und Blender anhand ihrer Sprechweise entlarven kann. Dass er diesen Schwerpunkt nicht erst bei "Franny & Zooey" gesetzt hat, sondern bereits in seinen ersten Geschichten in den Mittelpunkt stellt, hat mir bei der Lektüre der drei Geschichten besonders viel Spaß gemacht zu entdecken. Außerdem beweist Salinger in allen Geschichten ein Händchen für die komplizierte menschliche Psyche, samt ihrer Ängste und Bedürfnisse. Ich habe die drei Geschichten an einem langen gemütlichen Abend in meinem Bett verschlungen und bin froh die Anfänge von J.D. Salinger in meinem Regal stehen zu haben. 

"Die jungen Leute" von J.D. Salinger  - Piper Verlag