Freitag, 26. Juni 2015

Bandeau - mein Multitasking-Accessoire!

Schon in früheren Blogposts, die ich vor zwei oder drei Jahren zusammengebastelt habe, sieht man mich immer wieder mit Haarbändern. Mich erinnern sie an die Freizeitlooks der Fünfziger und Sechziger, die ich so sehr liebe. Gepaart mit Sonnenbrillen, hoch geschnittenen Hosen, Blusen oder gestreiften Oberteilen fühle ich mich dann wie in einer Urlaubsszene aus Mad Men und das ist absolut perfekt. Wer mich und meine Inspirationen auf Pinterest verfolgt, wird meine wachsende Faszination für schmückende Seidentücher bemerkt haben, die man vielseitig einsetzen kann. Nachdem mein Traum-Bandeau vor wenigen Wochen bei mir eingetrudelt ist, habe ich es nicht nur als gewöhnliches Halstuch, sondern eben auch als Haarband, Taschenaccessoires, Armband und Gürtel getragen. Die verschiedenen Varianten stelle ich euch in diesem Post gebündelt vor. 
Das Bandeau kann man toll in die Haare binden. Entweder führt man es in eleganter Form unter den Haaren her oder bindet es wie ein Hippie-Kopftuch über die offenen Haare. Unterstützt man die jeweilige Haarband-Variante mit der passenden Sonnenbrille, kommt keiner an dem modern interpretierten Retro- bzw. Hippielook vorbei.
Gerne trage ich Tücher auch als Gürtel. Ob auf schwingenden Sommerkleidern oder Jeans, auch hier verleiht mein neues Accessoire eine weitere Dimension und strahlt als liebliches, verspieltes Detail. Ich benutze Tücher genauso gerne als Element, um meine Taschen im Sommer zu verzieren und sie noch ein bisschen besser auf meine Outfits abzustimmen. Bei Henkeltaschen kann man den Griff gut dafür nutzen, um ihn mit einem dünnen Tuch zu umschlingen. Diese Variante wurde ursprünglich von Hermes in die Modewelt gebracht und kann wunderbar auf andere Taschen übertragen werden. Süß finde ich es auch, wenn man eine große Schleife aus dem Tuch bindet, die wippend an der Tasche baumelt. 

Getragen: Bandeau von Louis Vuitton / hellblaue Bluse und weisses Kleid von &otherstories / Jeans und weisses Hippie-Top von H&M / gestreiftes Top von River Island / Uhr von Daniel Wellington / Armreif von LeShop / Brillen von Celine und Rayban / Tasche von Celine


Mittwoch, 24. Juni 2015

Neuer Duft, neue Erinnerungen!

Dieser Sommer wird turbulent und voller neuer Erfahrungen, Erkenntnisse und Erlebnisse. Genug Gründe, um einen neuen Duft aufzuschnuppern, mit dem ich all diese Erinnerungen verknüpfen kann. Auf meiner Kommode stehen viele Düfte, mit denen ich ganz besondere Zeitabschnitte aus meinem Leben verbinde und die ich immer noch gerne trage, aber für diesen Sommer möchte ich einen neuen Duft mit Leben erfüllen. Chanel Mademoiselle wird immer mein Favorit sein, zu dem ich jeder Zeit zurückkehre, aber ich habe das Gefühl, dass das "Sakura Cherry Blossom" Parfüm von Jo Malone mein neuer Sommerduft wird. Als ich am letzten Samstag durch die Geschäfte schlenderte, bin ich auch bei Jo Malone stehen geblieben, um die neuen Frühlingsdüfte auszutesten. Prompt habe ich mich in den blumigen Kirschblüten-Duft verliebt. Wie ich es von Jo Malone gewöhnt bin, handelt es sich bei diesem Parfüm um einen frischen, natürlichen und absolut authentischen Duft. Diesen Sommer werde ich also nach Rosen, Kirschblüten und Goldmelisse duften - ich freue mich darauf!

Sakura Cherry Blossom von Jo Malone 

Freitag, 19. Juni 2015

Lush erfindet den Sonnenschutz neu!

Für mich sind die Sonnenschutzprodukte von Lush absolutes Neuland und deswegen habe ich es genossen mir alle Produkte im Wuppertaler Lushstore erklären und vorführen zu lassen. Dass man Sonnenschutz unter der Dusche, in Puderform oder als schimmernde Tagespflege auftragen kann, war mir bisher nicht bewusst. Lush hat mein Interesse mit den innovativen Sonnenschutzprodukten auf Anhieb geweckt. Nach der ausführlichen Beratung, durfte ich drei Produkte mit nach Hause nehmen, um sie dort auf Herz und Nieren zu testen. Dank meiner fast schon bleichen Haut habe ich bereits viele Sonnenschutzprodukte getestet und bin immer auf der Suche nach neuen, effektiven Produkten, die meine Haut vor dem Verbrutzeln schützen. 
"Powdered Sunshine" ist ein veganes Puder, das mit LSF 15 einen leichten Schutz bietet und die Haut mattiert. Für mich ist das Puder toll, um meinen hohen Sonnenschutz unterwegs aufzufrischen, ohne mich eincremen zu müssen. Als alleiniger Sonnenschutz genügt "Powdered Sunshine" für mich zwar nicht, ist aber eine tolle Ergänzung für andere, cremige Produkte. Ich nehme das Puder auch mit an den Strand, um mich nach dem Nachcremen damit abpudern zu können, denn wer legt sich schon gerne fettig und frisch eingecremt in den Sand? Mit "Powdered Sunshine" kann ich meine Haut mattieren und meinen Sonnenschutz aufstocken. Ein gutes Kombinationsprodukt ist "The Sunblock", ebenfalls vegan und selbstkonservierend. Dieses Produkt wird unter der Dusche auf der Haut verrieben und dann gründlich abgespült. Zurück bleibt ein angenehmes Hautgefühl, das dank Kakaobutter mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt ist und ein Lichtschutzfaktor 30. An langen Strandtagen werde ich weiterhin Sunblocker 50 ++ aufgetragen, aber für sonnige Stunden in der Stadt, im schattigen Garten oder im Eiscafé finde ich "The Sunblock" ein phantastisches Produkt, das lästiges Eincremen überflüssig macht. 
Den "Million Dollar Moisturiser", eine schimmernde Gesichtscreme mit LSF 30, benutze ich seit dem ich ihn habe jeden Morgen. Nachdem meine Tagespflege gut eingezogen ist, trage ich die Creme großzügig auf meinem Gesicht auf, um es an allen Tagen (auch bei Regen) vor schädlichen Strahlen zu schützen. Die lichtreflektierenden Pigmente sorgen für einen zarten, sehr schönen Schimmer auf der Haut, der sich toll als Make-up Base macht.
Die Sonnenschutzprodukte von Lush begeistern mich, weil sie auf einer hauptsächlich natürlichen Basis hergestellt worden sind und mit gutem Gewissen benutzt werden können. Dieses Angebot ist besonders für Veganer und Vegetarier toll, die jeden Sommer verzweifelt nach Sonnenschutz suchen müssen. 

Die Produkte: Powdered Sunshine / The Sunblock / Million Dollar Moisturiser 

Mittwoch, 17. Juni 2015

Random Favorite Things!

Für mich waren es schon immer Kleinigkeiten, die mir mein Leben verschönert haben, mich motivieren, mir gute Laune bereiten und wenn möglich jeden Tag von mir verwendet, getragen und gehört werden. Diese Dinge fasse ich heute in einem Favoriten-Post der anderen Art zusammen. Es geht nämlich nicht ausnahmslos um Beautyprodukte oder neue Fashionteile, sondern auch um Snacks, Getränke, Musik, Stifte und, und, und. 

Weite Hemdblusen in Blautönen
An erster Stelle muss ich von meinen blauen Blusen schwärmen, die ich in den letzten Wochen ohne Pause getragen habe. Am liebsten trage ich die weiten Boyfriendhemden momentan zu Skinnyjeans, einer smarten Uhr und meiner "Belt Bag" von Celine. Die perfekte Mischung zwischen lässig und schick. Hellblau sieht im Sommer einfach frisch aus und passt wunderbar zu meinen roten Haaren. Tolle Hemden aus Baumwolle gibt es bei Cos, &otherstories und H&M. 

Leinenschuhe von Superga
In den letzten zwei Sommern habe ich ausschließlich meine weissen Converse getragen, die ich übrigens immer noch sehr gerne mag. Relativ neu in meinem Schuhschrank sind die khakigrünen Leinenschuhe von Superga, die zu allen Outfits passen: Jeans, Kleid, Rock - geht alles. Meine neuen Lieblingsschuhe!

Pinterest und Vouge als Inspiration
Die neue Vogue hat mich mit ihrem Cover in nur wenigen Minuten überzeugt. So sieht der Sommer aus! In den vergangenen Wochen habe ich dieses Modemagazin wieder regelmäßig gewälzt, tolle Interviews gelesen und mich von den aufwendigen Fotoproduktionen inspirieren lassen. Inspirierend ist auch Pinterest. Ich genieße es perfekte Wohnungen, Frisuren und Outfits auf der Inspirationsplattform zu suchen und auf meinem Profil zu speichern. 


Frappé
Vor zwei Jahren habe ich Kaffee noch kategorisch abgelehnt, und mit Filterkaffee oder Espresso kann man mir immer noch keine Freude machen. Ein eisgekühlter Frappé hingegen, ist mein Sommergetränk 2015 geworden. Mit ein bisschen Vollmilch, vielen Eiswürfeln und kaltem Leitungswasser zaubere ich mir täglich einen erfrischenden Frappé. 

Pink Floyd
Pink Floyd habe ich schon immer gerne gehört und jetzt bin ich wieder in einer Phase, in der ich nicht mehr aufhören kann diese Musik zu hören. Im Auto, auf dem Handy, dem Plattenspieler, am liebsten von morgens bis abends. 

Bobbi Brown Shimmer Brick
Oh, was glänzen meine Wangen schön mit dem neuen Shimmer Brick von Bobbi Brown. Obwohl ich mich schon lange mit Make-up auseinandersetze und die Highlighter von Bobbi Brown absolute Kultprodukte sind, habe ich meine ersten Erfahrungen mit dem Produkt erst vor ein paar Tagen gesammelt. Die neue "Telluride" Kollektion umfasst nämlich nicht nur eine grandiose Lidschattenpalette und zahlreiche Lippenstifte, sondern auch das Shimmer Brick in "Sunset Pink". Damit sieht die Haut bezaubernd glänzend und sonnenverwöhnt aus. 

Duftende Wildrosen
Als mir meine Mutter diese Rosen unter die Nase gehalten hat, war ich kurz sprachlos. Die Wildrosen, die man günstig auf dem Wuppertaler Wochenmarkt kaufen kann, duften wie das intensivste Rosenparfüm, das ihr euch vorstellen könnt. Mein ganzes Zimmer ist in den Duft eines verwunschenen Rosengartens getaucht. Ich wünschte diese Rosen würden niemals verwelken. 

Was sind eure Random Favorite Things in diesem Moment? 

Samstag, 13. Juni 2015

Die ersten Sale-Entdeckungen!

Meine Lieblingsbeschäftigung ist zugegebenermaßen stundenlanges Surfen durch Onlineshops. Wenn der erste Sommersale ausbricht, macht das ganze Unterfangen noch ein bisschen mehr Spaß. Heute bin ich auf viele tolle Sale-Artikel gestoßen, von denen ich ein paar mit euch teilen möchte. Besonders angetan hat es mir die gestreifte Baumwollbluse von Isabel Marant, weil ich ohnehin am liebsten lockere Hemden trage und ich mir dieses Stück gut im Herbst oder Winter an mir vorstellen kann. Toll finde ich auch den gepunkteten Seidenschal, der schon mehrfach übergangsweise in meinem Einkaufswagen gelandet ist - und das bereits als er noch nicht reduziert war. Sogar in Beautyshops stößt man momentan auf reduzierte Ware, die man gut für den Urlaub gebrauchen kann. Toll an dem Sommersale ist, dass er meistens vor meinem Sommerurlaub ausbricht und ich somit viele reduzierte Teile für meine Auszeit ergattern kann. 
Nicht genug kann ich außerdem von weissen Sommerkleidchen, Strohhüten, großen Sonnenbrillen und Mules bekommen. Habt ihr in den letzten Tagen auch tolle Sale-Entdeckungen gemacht?


Freitag, 12. Juni 2015

Meine Wochen in Bildern!

Juhu, der Sommer ist in seiner ganzen Schönheit bei uns angekommen. Ich habe meine Sommerkleider vom Dachboden geholt, trage Wedges und verbringe so viel Zeit wie möglich im Grünen. In den letzten Tagen habe ich endlich wieder meinen Drive zurückgewonnen und bin back on track, wie man so schön sagt. Die kommenden Tage werden arbeitsintensiv, aber ich freue mich darauf Geld zu verdienen, für meine Thesis zu recherchieren und hoffentlich einige Beiträge für meinen Blog fertig zu stellen. Es gibt doch nichts befriedigenderes als Schaffenskraft. 
Falls ihr Ideen, Wünsche oder Anregungen für kommende Blogposts habt, schreibt sie bitte in die Kommentare. Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende und viel Spaß mit der folgenden Bilderflut. 

Sommerkleid und Lieblingstasche / Frühlingsarrangement / Kalenderzeit / DVD-Abend / Erdbeeren / Outfit des Tages 
Weinschorle mit Himbeeren / Make-up des Tages / Abendessen / Louis Vuitton Sünde / Flugzeugausblick / BFF-Liebe 
What's in my bag / Kirschen und Bärchen / Fohlen / Make-up Favoriten / Tory Burch Tasche / Auszeit 
Restaurant / Schöne Blumen / Make-up des Tages / Handgepäck / Abendessen / Rothaariges 

Mittwoch, 10. Juni 2015

Skandimodern - Wohn-Accessoires!

Zuhause ist es doch am schönsten. Und noch ein bisschen schöner wird es, wenn man sich im Laufe der Zeit kleine und am besten noch praktische Wohn-Accessoires zusammensucht, die den eigenen Stil repräsentieren, nicht aus der Mode gehen und sich gut mit alten Lieblingen vertragen. 
Ich habe vor ein paar Tagen auf Pinterest Inspirationen gesammelt und bin dabei auf die Balsabox von Nomess gestoßen. Das dänische Label hat viele schöne Boxen, Schalen und andere Aufbewahrungsgegenstände im Angebot und was kann man schon gegen gradliniges Design direkt aus Kopenhagen sagen? Mir gefällt die Balsabox, die man für Schminke, Schmuck, im Flur vielleicht als kleine Empfangsstation für Schlüssel, Briefe und Sonnenbrille und für so vieles mehr nutzen kann, wirklich sehr. Ob ich sie fest auf meiner Kommode installieren möchte, weiss ich noch nicht genau....obwohl mir des Testarrangement wirklich gut gefällt. Was meint ihr?
Auf keinen Fall gehen allerdings die zwei anderen Teil zurück, die ich für mich und meine vier Wände auserkoren habe. Die Schere von Hay hat bereits eine feste Position auf meinem Schreibtisch eingenommen und wird immer dann zum Einsatz gebracht, wenn ich mal wieder schöne Zitate, Bilder oder besonders glücklich formulierte Horoskope sichte, die ich ausschneiden und irgendwo in meiner geordneten Unordnung archivieren möchte. Ich liebe gute Tools - seien es Pinsel, Pinzetten oder eben Scheren. Gutes und zugleich hübsches Werkzeug bereichert meinen Alltag. 
Endlich bei mir eingezogen ist auch ein Set der berühmten, bronzefarbenen Kleiderbügel von Hay, die ich schon so oft bewundert habe. 

Die Produkte: Balsabox von Nomess / Schere und Kleiderbügel von Hay