Donnerstag, 24. April 2014

Dior Addict Fluid Sticks und ein großer Farbfavorit!

Die Werbung zu den Dior Addict Fluid Sticks war in den letzten Wochen unumgänglich und da ich ohnehin schon ein großer Fan von Dior Lippenprodukten oder generell von Dior Make-up bin, habe ich mir die neuen Produkte ganz genau angesehen. Die Farbe "Wonderland" lässt, wie ich auf Instagram feststellen konnte, nicht nur mein Herz höher schlagen. Das kühle, kräftige Pink mit einer subtilen Korallnuance hat sich in Nagellack - und Fluid Stick Form bei mir zuhause eingefunden. Es macht Spaß die Lippen und Nägel perfekt aufeinander abzustimmen und ganz in dieser sommerlichen Farbe aufzugehen. Bevor ich mich jetzt aber weiterhin in metaphorischen Träumereien über meine neuen Schätze auslasse, versorge ich euch lieber mit meiner Meinung zu den neuen Lippenprodukten von Dior:

Die Dior Addict Fluid Sticks sollen ein Lippenstift in flüssiger Form sein, mit einem seidigen, glänzenden Finish und langer Haltbarkeit auf den Lippen. Diese Idee kennen wir ja alle irgendwo her ... zum Beispiel von YSL und neuerdings auch von Loreal. Mit einem Zug soll der stark pigmentierte Fluid Stick die Lippen mit einer kräftigen Farbe ausfüllen. Der Applikator nimmt erstaunlich viel Farbe auf und ermöglicht einen angenehmen und schnellen Auftrag. Wie ihr auf den Tragebildern sehen könnt, sind die Fluid Sticks tatsächlich so deckend wie ein klassischer Lippenstift. Auch das Tragegefühl überzeugt mich. Die seidige Textur erinnert an eine pflegende Lippenbutter. Da die Textur aber schnell auf den Lippen antrocknet, braucht man keine Angst zu haben, dass das Produkt auf den Lippen verrutscht. Für ein optimales Ergebnis würde ich die Lippenkonturen aber vor dem Auftrag mit einem Lipliner umranden. Das verhindert, das leichte "Ausbluten" der Fluid Sticks.
Der passende Nagellack ist wie alle Dior-Nagellacke, die ich bisher getestet habe, einfach nur toll. Gleichmäßiger Auftrag, deckend in einer Schicht, große Leuchtkraft und ewige Haltbarkeit. 

Habt ihr die neuen Dior Addict Fluid Sticks schon ausprobiert und welcher Nagellack ist euer Liebling für den Sommer 2014?

Dienstag, 22. April 2014

Mein Osterwochenende!

Obwohl es am Sonntag schon ein wildes Sammelsurium an bunten Schnappschüssen aus meinem Leben gab, lasse ich mich nicht davon abhalten eine Allerlei an Eindrücken von meinem Osterwochenende mit euch zu teilen. Meine Mutter hat gebacken wie eine Weltmeisterin, ich konnte mein neues, romantisches Kleid von &otherstories tragen und meine Liebsten mit einer Kleinigkeit beschenken. Das Wetter war sonnig und warm, die Vögel haben gezwitschert und die liebsten Hündin der Welt konnte den ganzen Tag schlummern - mal in den Federn, mal auf der grünen Wiese. Wir haben es uns also gut gehen lassen und können in den nächsten Tagen zumindest von ganz vielen Süßigkeiten und ein bisschen Erholung zehren. 

Wie habt ihr euer Osterwochenende verlebt?

Sonntag, 20. April 2014

Meine Wochen in Bildern - zurück im Alltag!

Die Wochenenden verbringe ich wieder damit zu arbeiten, universitären Verpflichtungen nachzugehen, aber auch um Sport zu treiben und zu lesen. Nach der Klausurphase und meiner Ferienwoche hat sich mein Leben also wieder in seinem üblichen Rhythmus eingependelt. 
Heute feiere ich mit meiner Familie Ostern, schlage mir den Bauch mit Leckereien voll und versuche meine lange To-Do-Liste zwischen Eierkippen und Kaffeestunde abzuarbeiten. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und morgen einen friedlichen Montag und jetzt ganz viel Spaß mit meinem Instagram-Rückblick für die letzten Wochen. 

"Sunday Funday" Liebe von Essie / Duo Fiber Collection von Real Techniques / Blumen, Blumen, Blumen / Kiehl´s Midnight Recovery Eye / Youth Liberator von YSL / Fertig für die Nacht 
Statementkette von &otherstories / Hausgemachte Wraps / Rothaariges / Tory Burch Tasche / Überraschung von Clinique / Morning Glory mit gelben Tulpen 
Frühstück im Bett / Geburtstagsblumen / Nudelsalat / Schlummerndes Bärchen / Rothaariges / Dior "Wonderland"
Make-Up des Tages / Rhabarberkuchen / Hefehase / Ballerinas von &otherstories / Tränendes Herz / Lieblings-Osterei 

Freitag, 18. April 2014

Lippenpflege all in one!

Warum haben Lippenpflegeprodukte, egal ob in der Tube oder im Tiegel, eine so große Anziehungskraft auf Frauen? Oder bin das nur ich? Jedenfalls schleppe ich mindestens immer zwei Lippenpflegen mit mir herum, habe sie im Bad, auf dem Schreibtisch und auf dem Nachttisch stehen. Der Griff zum nächsten Tübchen dauert bei mir höchstens 10 Sekunden. Gut, ja - ein bisschen übertrieben ist das schon, aber ich liebe jedes meiner Helferchen und kann mit allem dienen: Von leichter, blumiger Pflege, bis hin zu wahren Kampfjets in Sachen Lippenpflege. Heute gibt es all meine Lieblinge in einem Blogpost vereint. Um sie euch zu empfehlen, meine liebsten Pflegeprodukte für einen gesunden Kussmund!

Leicht und ideal für morgens oder unterwegs...
Für eine leichte und sanfte Pflege greife ich am liebsten auf die "Lip Butter" von Labello, "Creme de Rose" von Dior oder einen ganz schlichten "Hydro Care" zurück. Alle drei Produkte verschmelzen sofort nach dem Auftrag mit den Lippen und versorgen sie mit einer leichten Feuchtigkeitsschicht. Sie fungieren auch grandios als Lippenstift-Primer, ohne diese auf den Lippen hin und her rutschen zu lassen. 

Ein toller Lipgloss-Ersatz...
Das "Benetint" Balsam pflegt die Lippen mindestens genau so zuverlässig, wie die bereits oben genannten Produkt. Der große Bonus hierbei ist allerdings die Farbabgabe. Nach dem Auftrag erstrahlen die Lippen in einem natürlichen und glänzenden Rot. 

Intensive Pflege für die Nacht....
Bevor ich in einen festen Schlaf entschlummern kann, trage ich immer, wirklich immer, eine Lippenpflege auf. Damit will ich vermeiden morgens mit spröden Lippen aufzuwachen und ihnen über Nacht etwas Gutes tun. Wenn meine Lippen gerade nicht besonders strapaziert sind, greife ich am liebsten auf die Pflege von Kiehl´s oder L'occitane zurück. Beide pflegen intensiv über Nacht.

Die Kampfjets...
Wenn die Lippen ein trockenes, schmerzendes Etwas sind, helfen bei mir nur noch zwei Produkte. Nach einem gründlichen Peeling reparieren "Reve de Miel" von Nuxe und die "Eight Hour Creme" von Elizabeth Arden meine spröden Lippen im Handumdrehen. Diese Produkte sind wohl die größten Lebensretter und Empfehlungen. 

Mittwoch, 16. April 2014

Clinique Anti-Blemish Solutions!

Ich darf mich ja nicht beschweren. Meine Haut ist die meiste Zeit pickelfrei und kämpft lediglich hin und wieder mit einem kleinen Besucher. Trotzdem stören mich, wenn es denn mal wieder so weit ist, Hautunreinheiten. Bei mir handelt es sich dabei auch meistens um richtige Hörner?! Wie auch immer...too much information. Fest steht, dass ich nicht viel gegen diese Unreinheiten ausrichten kann. Ich ernähre mich halbwegs gesund, treibe Sport und trinke Unmengen an Wasser, um meine Haut und meinen Körper frisch und gesund zu halten. Was kann noch helfen? Schenkt man Clinique Glauben, soll das neue Produkt "Anti-Blemish Solutions" Pickel bekämpfen. Das habe ich ausprobiert:
Als mir das Produkt zugeschickt wurde, hatte meine Haut gerade nicht mit "frischen" Hautunreinheiten zu kämpfen, sondern lediglich mit gerade abklingenden Pickelchen. Mit einem Q-Tip habe ich das gelartige Produkt auf die betroffenen Stellen aufgetragen und die Wirkung beobachtet. Und das über mehrere Tage hinweg. Das Gel trocknet auf der Haut an und zieht die Haut, so fühlt es sich zumindest an, zusammen. Meine Pickel sind davon aber leider nicht schneller oder besser abgeheilt.
Aber, jetzt kommt das große Aber: Vielleicht war das auch einfach das falsche Anwendungsgebiet für den Pickel-Killer? Eine Woche später habe ich gespürt, wie sich langsam aber sicher eins dieser Hörner unter meiner Haut bildet. Daraufhin habe ich sofort das "Anti-Blemish-Solutions" Gel aufgetragen. Nach zwei bis drei Anwendungen war der Anflug von Horn (was ein Ausdruck "Anflug von Horn" hihi) verschwunden. Das hat nicht nur bei diesem Mal funktioniert, sondern in den letzten Wochen mehrere Male.

Mein Fazit: Wenn das Gel frühzeitig, in der "Entwicklungsphase" des Pickels aufgetragen wird, wirkt es gut und schnell. Bei bereits bestehenden Unreinheiten konnte es bei mir leider nicht viel ausrichten. 


Was ist eure Waffe gegen Pickel und Unreinheiten?

Montag, 14. April 2014

Outfit: Dinos und Trenchcoat!

Ich erinnere mich daran, dass meine Schwester und ich in Grundschul  - und Kindergartenzeiten viele Plateauleinenschuhe getragen habe. Mal in blau, mal ein weiss. Als ich vor mehreren Wochen die "Dinos" bei Asos entdeckt habe, musste ich sie ganz dringend kaufen. Zurück in die Kindheit - zumindest so ein kleines bisschen. Die Leinenschuhe habe ich hier zu einer hochgeschnittenen Röhre und einer Bluse, mit Kirschen bedruckt, von H&M kombiniert. In letzter Zeit trage ich besonders gerne meinen langen Trenchcoat, ebenfalls von H&M. Der ist bequem, fällt schön und passt zu all meinen Kleidungsstücken. Das zarte Silberarmband habe ich vor ein paar Wochen von Zarah zugeschickt bekommen. In ihrem Onlineshop, den sie 2011 gründete, verkauft sie ihren selbst gemachten Schmuck. Heute also mal wieder ein Outfit als Momentaufnahme aus meinem stinknormalen Alltag. 

Getragen: Hose, Trenchcoat und Bluse von H&M / Schuhe von Asos / Uhr von Marc O´Polo / Tasche von Fossil / Armband von 

Freitag, 11. April 2014

Gimme Brow VS. Brow Drama

Wer meine Make-up Beiträge aus den letzten Monaten verfolgt hat, ist höchst wahrscheinlich über meine Liebe zu dem "Gimme Brow" von Benefit informiert. Das getönte Augenbrauengel, das blitzartig perfekte Augenbrauen auf das Gesicht zaubert, ist zu einem meiner absoluten Lieblingsprodukte geworden. 25 Euro finde ich für ein Augenbrauengel, das lediglich 3 Gramm enthält aber zu viel Geld. Als ich vor ein paar Wochen durch die Drogerie schlenderte, ist mir die Sculpting Brow Mascara "Brow Drama" von Maybelline ins Auge gesprungen. Vom Prinzip her so ziemlich das gleiche Produkt, wie "Gimme Brow" von Benefit - allerdings 18 Euro billiger. Ob ich in Zukunft auf das Produkt von Maybelline umsteige und meine Brauen auch damit nachziehen kann?

Der erste große und sofort sichtbare Unterschied, ist das Bürstchen der Produkte. "Gimme Brow" hat eine ganz kleine, sehr präzise Bürste mit relativ harten Haaren, die an eine Wimperntusche erinnern. "Brow Drama" von Maybelline besitzt eine sehr große Bürste, die am Ende einen "stacheligen", runden Kopf hat. Damit fällt mir der Auftrag relativ schwer. Mir passiert es oft, dass ich damit über meine Brauen hinaus Produkt auftrage und es zudem nicht gleichmäßig wird. Da muss ich immer mit einem extra Augenbrauenbürstchen nachhelfen. 
Die Farben "Light/Medium" bei Benefit und "Dark Blond" bei Maybelline tun sich nicht viel. Beide Farben stehen mir, solange ich sie in kleinen Mengen auftrage und gut einarbeite. 
Wenn ich bei "Brow Drama" ein bisschen mehr Arbeit und Zeit investiere, kann ich damit ein ebenso schönes Ergebnis erzielen, wie mit dem "Gimme Brow" - das gewinnt aber ganz klar in Zuverlässigkeit und Schnelligkeit. Ich investiere in Zukunft aber lieber 30 Sekunden mehr in meine Brauen, als alle paar Monate 18 Euro zu viel!


Mit welchen Produkten zieht ihr eure Augenbrauen nach?